PROGRAMMOBERFLÄCHE

Im folgenden werden der Aufbau und die Struktur der Programmoberfläche beschrieben.

Digitalmodus

Wenn Sie auf einem PDF- oder JPG-Plan Berechnungen durchführen wollen, wählen Sie "Digitaler Plan". Es erscheint ein Fenster, in dem Sie die gespeicherten Pläne durchsuchen können. Wenn Sie den gewünschten Plan ausgewählt haben, können Sie noch die benötigte Seite suchen, die Qualität einstellen und den Plan zuschneiden. Wir empfehlen bei 4 GB RAM max. 150 dpi, bei 8 GB RAM max. 300 dpi und bei mehr RAM max. 450 dpi. 

Als nächstes muss der Plan nur noch durch das abtippen einer Maßlinie referenziert werden. Die Länge des Referenzmaßes geben Sie im unteren Feld an. Mit der Maus bzw. den Navigationsbuttons rechts oben können Sie sich im Plan bewegen. Mit gedrückter F4-Taste aktivieren Sie den Zoom mit Punktfang.

 

Tippen Sie einfach die Eckpunkte der Fläche, die Sie berechnen wollen, mit der Maus ab. Sind Sie mit dem abtippen der Berechnung fertig, drücken Sie die rechte Maustaste oder den grünen Haken, um die Fläche zu schließen und die Ergebnisse anzuzeigen.


STIFTMODUS

Wählen Sie die Option "digipen", wenn Sie auf einem ausgedruckten Plan oder Dokument (max. A3) mit Hilfe des Stiftes Berechnungen durchführen wollen.

 

Wenn Sie beispielsweise Berechnungen an einem ausgedruckten Hausplan machen wollen, platzieren Sie den Empfänger oben mittig auf dem Plan. Danach wählen Sie im Programm den Maßstab des Planes aus. Falls Sie keinen Maßstab haben, können Sie diesen mit Hilfe des Stiftes an einer Maßlinie am Plan neu feststellen.

 

Haben Sie diesen Schritt durchgeführt, können Sie mit dem Berechnen loslegen. Dazu tippen Sie einfach die Eckpunkte, die sie berechnen wollen, mit dem Stift ab. Sind Sie mit dem abtippen fertig, drücken Sie die Taste am Stift, um die Fläche zu schließen und die Ergebnisse anzuzeigen. 

 


FOTOMODUS

Wenn Sie auf einem Foto die Berechnungen durchführen wollen, wählen Sie als Berechnungsmodus "Digitales Foto".

 

Suchen Sie ein JPG- oder PNG-Foto und wählen Sie es aus. Danach können Sie das Foto zuschneiden und anhand eines Referenzrechteckes entzerren und referenzieren. Dazu brauchen Sie nur die Höhe und die Breite eines Objekts (z.B. Fenster). Mit der Maus bzw. den Navigationsbuttons rechts oben können Sie sich am Foto bewegen. Mit der F4-Taste aktivieren Sie den Zoom.

 

Haben Sie diesen Schritt durchgeführt, können Sie mit dem Berechnen loslegen. Dazu tippen Sie einfach die Eckpunkte, die Sie berechnen wollen, mit der Maus ab. Sind Sie mit dem abtippen fertig, drücken Sie die rechte Maustaste oder den grünen Haken, um die Berechnung abzuschließen und die Ergebnisse anzuzeigen.